Koch Immobilien - Ihr Makler für Windeberg (Mühlhausen)

Team Koch Immobilien

Als Immobilienspezialist für Mühlhausen liegt uns dieser Stadtteil nordöstlich von Mühlhausen ganz besonders am Herzen. Sie möchten Ihre Immobilie im Stadtteil Windeberg verkaufen oder suchen eine Immobilie? Kontaktieren Sie uns gerne:

☎️   03601 81 28 42
📧   Kontakt@Traum.Immobilien

Immobilienbewertung Windeberg

Sie möchten Ihre Immobilie in Windeberg verkaufen? Mit unserer kostenlosen Bewertung erfahren Sie im Quick Check den Wert in nur wenigen Minuten.

Aktuelle Immobilien in Windeberg und Umgebung

IMG_4918_19_20
Etagenwohnung
Grabe

Rundum Sorglos können Sie hier Alt werden Dieser wunderschöne Vierseitenhof wurde bzw. wird noch komplett Saniert....

Zu Vermieten

Aktuell sind keine Immobilien vorhanden, die Ihren Suchkriterien entsprechen.

Über Windeberg

Windeberg (Mühlhausen)
Windeberg (Mühlhausen)

Fakten & Wissenswertes

Windeberg ist einer der Ortsteile der Stadt Mühlhausen/Thüringen, eine Kreisstadt im Unstrut-Hainich-Kreis.

Ortsteilbürgermeister: Ronald Haase
Einwohnerzahl: 240 (Stand 12 I 2020)
Postleitzahl: 99974
Eingemeindung: 01. Juni 1992

 

Geografie
Windeberg liegt am Südhang des Dün am Übergang zum Thüringer Becken, etwa sechs Kilometer nordöstlich von Mühlhausen, dem zentralen Mühlhausen. Im Süden befindet sich der Forstberg (395 Meter über NN), während im Westen das NSG Flachstal liegt. Verkehrsanbindung besteht über die Landesstraßen 1016, 2041 und 2041.

Lage & Verkehr

Windeberg ist über die L1016 sowie die angrenzende L2041 gut an die Orte Menteroda, Dachrieden und Eigenrode angebunden. Wer nach Mühlhausen fahren möchte, kann über die L1016 direkt auf die B249 fahren und gelangt so auf direktem Weg ins Zentrum der Stadt.

Geschichte

Am 29. August 1296 wurde das Dorf erstmals in einer Urkunde erwähnt. Lange Zeit gehörte es zu den Herrschaftsbereichen von Mühlhausen, sowohl die Freien als auch die Reichsstadt Mühlhausen. Im Jahr 1565 lebten in Windeberg 45 Menschen. Ein Jahr später wurden große Teile des Dorfes, darunter auch die Kirche, durch einen Brand zerstört.
Im Jahr 1802 kam Windeberg zusammen mit Mühlhausen zum Königreich Preußen, von 1807 bis 1813 zum von Napoleon gegründeten Königreich Westfalen (Kanton Dachrieden) und wurde nach dem Wiener Kongress 1816 vom Kreis Mühlhausen der preußischen Provinz Sachsen zugeschlagen.
Am 1. Juni 1992 wurde es nach Mühlhausen eingemeindet.

Wohnen & Infrastruktur

Windeberg zeichnet sich durch seine Landwirtschaft aus. Die umliegenden Hügel werden überwiegend landwirtschaftlich genutzt. Das Erscheinungsbild von Windeberg unterscheidet sich daher nicht wesentlich von den anderen Ortsteilen der Stadt Mühlhausen wie Görmar, Saalfeld, Höngeda oder Seebach, die überwiegend landwirtschaftlich geprägt sind und von einer Fülle von Fachwerkhäusern dominiert werden.

Wirtschaft

In der Region rund um Windeberg sind eine Vielzahl von Gewerbetreibenden ansässig. Der Kern der Unternehmen hat sich dabei in den nahegelegenen Gewerbegebieten direkt an der B249 angesiedelt. In der Nähe finden sich allerdings weitaus mehr Unternehmen, beispielsweise: Post, Autohäuser, Motorradhäuser, Kfz.- Reparaturwerkstätten, Kfz.- Reinigungsfirma, Kreditinstitut oder eine IT-Firma.

Freizeit & Sehenswürdigkeiten in Windeberg & Umgebung:

Die Bewohner von Seebach schätzen die ruhige Lage des Stadtteils mit guter Anbindung an Mühlhausen. Geschäfte, Schule, Bus und Bahn sind immer fußläufig erreichbar.
Einen Besuch wert ist auch die evangelische Dorfkirche St. Nikolaus. Die Kirche wurde 1802 erbaut, der Turm ist jedoch viel älter. Er geht auf das sechzehnte Jahrhundert zurück und wird auch heute noch genutzt. Eine Glocke, die einst zur 1568 zerstörten Kirche in Weida/Wieda gehörte, wurde im Turm der Kirche in Windeberg installiert, fiel aber 1750 wie alle Glocken der Kirche den Flammen zum Opfer, die einen großen Teil der Gemeinde vernichteten. Nach der Tragödie wurden im Jahr 1751 zwei neue Glocken mit einem Durchmesser von 1,01 und 0,81 Millimetern vom Kirchengründer aufgestellt. Die Kirche war ein Nachruf auf die Gefallenen der beiden Weltkriege. Das Ehrenmal auf dem Kirchhof erinnert an die gefallenen Soldaten beider Weltkriege. Die (evangelische) Windeberger Kirche gehört zum Kirchenkreis Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Mehr Informationen über Windeberg
www.muehlhausen.de/rathaus-erkunden/ortsteile/windeberg

Anfahrt KOCH IMMOBILIEN aus Windeberg

Auf Dorfstraße nach Süden Richtung Vor dem Tore starten; L1016 8,6 km bis Erfurter Str. folgen, Erfurter Str. 2 Minuten bis Röblingstraße folgen.

Parkplätze sind vor dem Büro vorhanden.

Wir sind für Sie da

Team Koch Immobilien

Wir kennen uns auch in allen weiteren Stadtteilen bestens aus:
Bollstedt, Felchta, Görmar, Grabe, Höngeda, Saalfeld, Seebach, Windeberg, Ammern