Koch Immobilien - Ihr Makler für Grabe (Mühlhausen)

Team Koch Immobilien

Als Immobilienmakler liegt uns dieser Stadtteil östlich von Mühlhausen ganz besonders am Herzen. Sie möchten Ihre Immobilie im Stadtteil Grabe verkaufen oder suchen eine Immobilie? Kontaktieren Sie uns gerne:

☎️   03601 81 28 42
📧   Kontakt@Traum.Immobilien

Immobilienbewertung Grabe

Sie möchten Ihre Immobilie in Bollstedt verkaufen? Mit unserer kostenlosen Bewertung erfahren Sie im Quick Check den Wert in nur wenigen Minuten.

Aktuelle Immobilien in Grabe und Umgebung

IMG_4918_19_20
Etagenwohnung
Grabe

Rundum Sorglos können Sie hier Alt werden Dieser wunderschöne Vierseitenhof wurde bzw. wird noch komplett Saniert....

Zu Vermieten

Aktuell sind keine Immobilien vorhanden, die Ihren Suchkriterien entsprechen.

Über Grabe

Grabe (Mühlhausen)

Fakten & Wissenswertes

Grabe ist ein Ortsteil von Mühlhausen/Thüringen im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen. Er umfasst die Ortschaften Kleingrabe und Großgrabe.

Grabe war früher in Klein- und Großgrabe unterteilt. In Grabe gibt es zwei Friedhöfe und zwei Kirchen, sowie zwei Gaststätten und zwei Schulen. Leider ist nur noch einer der beiden Kindergärten in Betrieb. Das Highlight des Dorfes ist die renovierte "Furthmühle", ein Hotel und Restaurant. Auch der kleine Flugplatz für Kleinflugzeuge und Segelflugzeuge ist schon von weitem zu sehen.

Die Ortsteile Bollstedt, Grabe, Höngeda und Seebach (ehemalige Gemeinde Weinbergen) wurden am 01. Januar 2019 eingemeindet und sind unter der Postanschrift 99998 Mühlhausen/Thüringen zu erreichen. Die Gemeinde Mühlhausen erledigt alle Angelegenheiten für die Bürgerinnen und Bürger.

Fakten

  • Ortsteilbürgermeister: Karsten Lutze
  • Einwohnerzahl: 646 (Stand 12 I 2020)
  • Postleitzahl: 99998
  • Eingemeindung: 01. Januar 2019

Lage & Verkehr

Grabe liegt etwa 9 km östlich von Mühlhausen, direkt an der Bundesstraße 249. Mit dem Auto ist das Stadtzentrum von Mühlhausen in ca. 14 Minuten zu erreichen. Es empfiehlt sich, auf der B249 bis Gömar zu fahren und dort auf die Thomas-Müntzer-Straße zu wechseln, vorbei am Kulturpark Thomas Müntzer (wo sich ein Stopp wegen der etwas zugewachsenen Vegetation immer lohnt).
Die Buslinie 130 (betrieben von der RB-Gesellschaft UHK mbH) bringt Sie in 15 Minuten zum Bahnhof Mühlhausen. Zu beachten ist jedoch, dass diese Linie, wie viele Regionalbusse, manchmal nur einmal pro Stunde fährt. Eine Fahrplanauskunft unter https://www.regionalbus.de/ ist daher im Vorfeld dringend zu empfehlen.
Der Hauptbahnhof ist dann der zentrale Knotenpunkt für die Regionalbusse, aber auch in der Nähe des Hauptbahnhofs gibt es Haltestellen der Regionalbusse, ebenso wie einige wenige in der Stadt am Hauptbahnhof und am zentralen Busbahnhof.

Geschichte

Am 17. Juli 997 erscheinen Groß- und Kleingrabe erstmals in Urkunden. Am 4. Juni 1300 verkaufte Landgraf Friedrich zu Thuingen zusammen mit Bollstedt & Höngeda das Dorf an die Freie und Reichsstadt Mühlhausen. In Wester-Grabe (Großgrabe) gab es damals nur 58 Einwohner und in Oster-Grabe 42.
Groß- und Kleingrabe und Mühlhausen gingen 1802 an das Königreich Preußen verloren. Danach fielen sie an Napoleon (Kanton Dachrieden), 1807-1813 an das Königreich Westphalen. Nach dem Wiener Kongress 1816 fielen sie an den Kreis Mühlhausen in der preußischen Provinz Sachsen. 1965 wurden die Gemeinden Großgrabe und Kleingrabe zu Grabe zusammengelegt.
Nach 1990 wurde das Dorf, das immer landwirtschaftlich geprägt war, zu einem landwirtschaftlichen Betriebsgebiet umstrukturiert. Der Pferdesport stärkt die Verbindung mit der Stadt weiter.
Am 30. Juni 1994 wurde Grabe in die neue Gemeinde Weinbergen eingegliedert. Am 1. Januar 2019 wurde Weinbergen nach Mühlhausen/Thüringen eingemeindet.

Wohnen & Infrastruktur

Grabe liegt an der Notter, einem etwa 20 km langen, linksseitigen Nebenfluss der Unstrut.
Die Furthmühle, ein charmantes Landhotel mitten in Thüringen, ist heute ein gute Adresse. Die Mauern waren einst eine Mühle. Sie wurden liebevoll restauriert und beherbergen heute ein Hotel, ein Restaurant und einen Biergarten.

Wirtschaft

Grabe ist derzeit im "Dorferneuerungsprogramm" des Freistaates aufgenommen. Wie Alf Hartung von der Ingenieurgesellschaft Rother und Partner mitteilt, hat man sich in der vergangenen Zeit gemeinsam mit dem Stadtentwickler Christoph Reimann, den Ortsbürgermeistern und Vertretern aus den Dörfern einen Überblick verschafft, um den aktuellen Stand in den Dörfern skizzieren zu können.
Die Rundgänge sollten Aufschluss darüber geben, wie die Dörfer funktionieren, welche Gemeinschaften vorhanden sind, welche Gebäude ungenutzt sind oder genutzt werden und welche besondere Aufmerksamkeit den Dörfern gewidmet wird - sofern sie in die Dorferneuerung einbezogen sind. Die Verwaltung von Mühlhausen hatte das Erfurter Büro beauftragt, ein gemeinsames Konzept für alle drei Orte zu erstellen.
Die folgenden Veranstaltungen und Feste finden jährlich im Grabeviertel statt.

  • Mai-Feuer
  • Sportfest
  • Reitsportfest
  • Fest für Kinder
  • St. Martinsfest

 

Grabe hat ein reges Vereinsleben. Es gibt viele Aktivitäten wie Kegeln, Töpfern, Pferdesport, Flügelrennsport und Feuerwehr.

Freizeit & Sehenswürdigkeiten in Grabe & Umgebung:

Grabe und seine Umgebung bieten Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten:
Neben der bereits erwähnten Furthmühle befindet sich in unmittelbarer Nähe von Grabe der Christuspavillion Korner. Hier haben einst Zisterzienser gebetet und gearbeitet. Heute schafft die ökumenische Gemeinschaft der Jesus-Bruderschaft ein zeitgemäßes Miteinander von Klostergemeinschaft, Gästehaus, Jugend, Bildung, Kultur, Klostergut, Aktivität, Kontemplation und Kultur. Der Christus-Pavillon, eine hochmoderne Kirche der Weltausstellung EXPO2000, steht neben der ältesten Zisterzienserklosterkirche Deutschlands.
Auch das Staatliche Vogelschutzgebiet Mühlhausen ist in wenigen Minuten mit dem Auto zu erreichen. Die Staatliche Vogelschutzwarte Seebach ist eine Außenstelle des Thüringer Landesamtes für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) Jena. Sie ist die Fachbehörde des Freistaates für alle Fragen rund um die Vogelwelt.

Anfahrt KOCH IMMOBILIEN aus Grabe

99998 Grabe ist nur 7,5 km unserem Büro entfernt. Fahren über  Hauptstraße/B249 ca. 6 km Richtung Mühlhausen. Im Anschluß links abbiegen auf Wendewehrstraße/B247/B249 bis Erfurter Straße - nach 350 Meter recht auf die Röblingstraße.

Parkplätze sind vor dem Büro vorhanden.

Team

Team Koch Immobilien

Wir kennen uns auch in allen weiteren Stadtteilen bestens aus:
Bollstedt, Felchta, Görmar, Grabe, Höngeda, Saalfeld, Seebach, Windeberg, Ammern