Koch Immobilien - Ihr Makler für Höngeda (Mühlhausen)

Team Koch Immobilien

Als Immobilienbüro für Mühlhausen und Umgebung liegt uns dieser Stadtteil südöstlich von Mühlhausen ganz besonders am Herzen. Sie möchten Ihre Immobilie im Stadtteil Höngeda verkaufen oder suchen eine Immobilie? Kontaktieren Sie uns gerne:

☎️   03601 81 28 42
📧   Kontakt@Traum.Immobilien

Immobilienbewertung Höngeda

Sie möchten Ihre Immobilie in Höngeda verkaufen? Mit unserer kostenlosen Bewertung erfahren Sie im Quick Check den Wert in nur wenigen Minuten.

Aktuelle Immobilien in Höngeda und Umgebung

IMG_4918_19_20
Etagenwohnung
Grabe

Rundum Sorglos können Sie hier Alt werden Dieser wunderschöne Vierseitenhof wurde bzw. wird noch komplett Saniert....

Zu Vermieten

Aktuell sind keine Immobilien vorhanden, die Ihren Suchkriterien entsprechen.

Über Höngeda

Mühlhausen-Thüringen, Brunnen auf dem Untermarkt
Dorfanger im alten Dorf von Bollstedt
Kirche Sankt Bonifatius in Bollstedt in Thüringen

Fakten & Wissenswertes

Höngeda ist ein Ortsteil der Stadt Mühlhausen/Thüringen innerhalb des Unstrut-Hainich-Kreises in Thüringen. Höngeda liegt südöstlich von Mühlhausen an der Landesstraße 247, die von Mühlhausen in Richtung Gotha führt, im Thüringer Becken sowie in der zwei Kilometer breiten Unstrutniederung. Das Gebiet besteht überwiegend aus ebenen, hügeligem Ackerland. Einzelne Bäume umrahmen die Landschaft.

Ortsteilbürgermeister:   Falk Güte
Einwohnerzahl: 724 (Stand 12 I 2020)
Postleitzahl: 99998
Eingemeindung: 01. Januar 2019

Lage & Verkehr

Höngeda liegt 6 km nordöstlich von Mühlhausen, direkt an der Bundesstraße 247. Die L2099 ist die Straße, die Höngeda mit der nahegelegenen Stadt Weinbergen verbindet. Die Straße führt auch durch ein Gebiet, das durch den Felchtaer Bach bekannt ist, ein Gewässer, das im Übrigen von örtlichen Hobbyanglern als „sehr gut“ angesehen wird. Der Felchtaer Bach entspringt dem Thomasteich und mündet in die Unstrut.

Geschichte

Höngeda wird erstmals am 18. Mai 876 urkundlich erwähnt. Im Juni 1300 verkaufte Landgraf Friedrich von Thüringen das Dorf zusammen mit Grabe Bollstedt und Grabe Bollstedt an die Freie Reichsstadt Mühlhausen. Im Jahr 1565 lebten in Höngeda 30 Menschen.
Im Jahr 1802 wurde Höngeda zusammen mit Mühlhausen an das Königreich Preußen abgetreten, von 1807 bis 1813 war es Teil des von Napoleon geschaffenen Königreichs Westfalen (Kanton Dorla) und nach dem Wiener Kongress 1816 wurde es dem Kreis Mühlhausen innerhalb der preußischen Provinz Sachsen zugeschlagen.
Höngeda ist seit jeher ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf, das nach der Wende neue Formen des Landbesitzes angenommen hat. Im Dorf hat sich eine kleine Industrie angesiedelt.
Am 30. Juni 1994 wurde Höngeda in die Gemeinde Weinbergen eingegliedert. Seit dem 1. Januar 2019 ist Höngeda aufgrund der Eingliederung in die Gemeinde Weinbergen in der Stadt Mühlhausen ein Ortsteil der Stadt Mühlhausen.

Wohnen & Infrastruktur

Innerhalb von Höngeda gibt es viele Geschäfte, und der Kindergarten Thepra e.V. befindet sich im Ort. Im Ort befindet sich auch eine Bushaltestelle.
Die Buslinie 142 (betrieben von der RB-Gesellschaft UHK mbH) bringt die Fahrgäste in nur 15 Minuten zum Bahnhof Mühlhausen. Allerdings ist zu beachten, dass die Linie, wie zahlreiche Regionalbusse, zeitweise nur im Stundentakt verkehrt. Eine Fahrplanauskunft unter https://www.regionalbus.de/ ist daher im Vorfeld dringend zu empfehlen.
Die SWG Mühlhausen unterhält auch eine besondere Wohnanlage, die darauf abzielt, einen Raum zu schaffen, in dem sich alle wohlfühlen. Deshalb bietet sie nicht nur Senioren und Familien, sondern auch der jüngeren Generation und den jungen Erwachsenen Wohnungen an. Mit dem Wohnprogramm "Junges Wohnen" unterstützen sie Studenten, Auszubildende und Singles bei der Wohnungssuche in Mühlhausen und Umgebung.

Wirtschaft

Die älteste Nord-Süd-Verbindung in Deutschland und damit eine Brücke, die die Alpen und Skandinavien überspannt, könnte Mühlhausen schon vor rund tausend Jahren durchquert haben. Historikern und Archäologen ist heute bekannt, dass auf dem westlichen Teil des Thüringer Beckens, der heutigen Bundesstraße 247, schon lange vor der römischen Königszeit ein bedeutender Verkehrs- und Handelsweg existierte.
Im Zuge der seit über fünf Jahren stattfindenden Baugrunduntersuchungen und archäologischen Ausgrabungen im Vorfeld von Ortsumgehungen wie Großengottern, Höngeda, Mühlhausen und Kallmerode werden neue Erkenntnisse über die frühere Verkehrsinfrastruktur zutage treten.
Im Juni 2025 werden Autofahrer aus den Regionen im Eichsfeld schneller in die Landeshauptstadt Erfurt fahren können. Zwei Umgehungsstraßen, die neben der B 247 gebaut werden, sollen die Engpässe in Mühlhausen, Höngeda und Großengottern beseitigen.

Freizeit & Sehenswürdigkeiten in Höngeda & Umgebung:

In Höngeda mit seinem eigenen Erholungsgebiet und dem Gondelteich kann man die Seele baumeln lassen. Erwähnenswert ist der Frauen- und Männerchor, der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus ist der Karnevalsverein über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.
Auch das Gasthaus zur Schänke mit seiner großen Auswahl an Menüs und Buffets ist ein bekannter Ort in Höngeda. Es befindet sich in der Nähe der evangelischen Dorfkirche St. Cyriakus.
Früher befanden sich die Bewohner der Siedlung Höngeda mit ihrer Hl. Cyriakus-Kirche in einer strategisch wichtigen Lage in der Nähe der Kaiserstadt Mühlhausen und auch als wichtiger Anrainer an der großen Unstrut-Aue. Die Kirche wurde als Wehrkirche und Vorposten zur Bewachung des Mühlhausener Grabens gebaut, um Tiere und Bewohner vor äußeren und menschlichen Einflüssen zu schützen. Als Wehrkapelle und Wachturm steht sie in der Mitte des Dorfes und ist durch ihre Höhe schon von weitem zu sehen. Damals war sie "nur" ein Ort der Anbetung für die Gläubigen und den Rest des Dorfes. Heute ist sie eine beliebte Sehenswürdigkeit.

Mehr Informationen über Höngeda
www.muehlhausen.de/rathaus-erkunden/ortsteile/hoengeda

Anfahrt KOCH IMMOBILIEN aus Höngeda

Höngeda ist mit dem Auto 10 Minuten von unserem Büro entfernt. Fahren Sie über die Birkenallee und Am Feldrain bis Landstraße/B247. Im Anschluß ca. 4 km stadteinwärts bis Erfurter Str. Nach 400 Meter auf die Röblingstraße einbiegen.

Parkplätze sind vor dem Büro vorhanden.

Wir sind für Sie da

Team Koch Immobilien

Wir kennen uns auch in allen weiteren Stadtteilen bestens aus:
Bollstedt, Felchta, Görmar, Grabe, Höngeda, Saalfeld, Seebach, Windeberg, Ammern