Wissen rund um die Immobilie

5 Dinge, die Sie zum Bodenrichtwert wissen sollten

Fünf Fakten zum Bodenrichtwert, die Sie als Käufer oder Verkäufer einer Immobilie unbedingt kennen sollten:

Was ist der Bodenrichtwert?

➡️ Ein amtlicher Durchschnittswert, sprich der durchschnittliche Lagewert des Bodens in einem bestimmten Gebiet.

Wann wird der Bodenrichtwert gebraucht?

➡️ Bei der Wertermittlung von Immobilien oder Grundstücken.

Wer legt den Bodenrichtwert fest?

➡️ Regional zuständige Gutachterausschüsse, die aus unabhängigen Immobiliensachverständigen bestehen.

Wie wird der Bodenrichtwert ermittelt?

➡️ Aus dem Durchschnitt der amtlich gesammelten tatsächlichen Kaufpreise von Grundstücken in einer bestimmten Region. Weitere Faktoren, wie z. B. Erschließungsgrad, Lage und Art der Bepflanzung, beeinflussen den Bodenrichtwert.

Wo kann man den Bodenrichtwert erfahren?

➡️ Vor Ort oder schriftlich über die Bodenrichtwertauskunft bei der Geschäftsstelle des zuständigen Gutachterausschusses oder online über das Bodenrichtwertinformationssystem BORIS.

Sie haben rund um das Thema Bodenrichtwert noch Fragen?  Wir helfen Ihnen gerne!

Ihr Team von KOCH IMMOBILIEN

E-Mail: Kontakt@Traum.Immobilien

https://www.Traum.Immobilien
Team Koch Immobilien

Sie haben Fragen zum Thema?