klicken um den Zoom zu aktivieren
loading...
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Wie lange sollte man Kaufinteressenten die Immobilie reservieren?

Veröffentlicht von Danny Marx auf 10. Oktober 2020
0

Hat man die Entscheidung, seine Immobilie zu verkaufen, endlich getroffen, möchte man alles in einem angemessenen zeitlichen Rahmen abwickeln. Doch es kommt vor, dass man den Kauf erst zu einem späteren Zeitpunkt abwickeln kann, wenn z. B. der Käufer die endgültige Finanzierung noch klären muss. Wie lange jedoch sollte man die Immobilie für den Käufer reservieren? Hier geben wir Ihnen einige wichtige Hinweise und nützliche Tipps dazu.

✏️ Wie lange eine Immobilie reserviert wird, ist Verhandlungssache.

✏️ Der übliche Zeitrahmen, um den Kauf unter Dach und Fach zu bringen, beträgt ein bis zwei Monate.

✏️ Werden mehr als zwei Monate benötigt, ist der Abschluss eines sogenannten Reservierungsvertrages sinnvoll, in dem sich Verkäufer und Käufer dazu verpflichten, den Immobilienkauf zu einem späteren Zeitpunkt vorzunehmen.

✏️ Die Reservierung sollte nicht länger als sechs Monate dauern.

💡 Info: Ein Reservierungsvertrag verhindert nicht den Rücktritt vor der notariellen Beurkundung, es besteht aber eine Kaufverpflichtung, wenn eine Reservierungsgebühr oder eine Anzahlung geleistet wurde. Ohne zeitliche Befristung ist ein Reservierungsvertrag sittenwidrig und damit ungültig.

Sie sind unsicher, wie Sie die Reservierungsvereinbarung aufsetzen sollen? Wir helfen Ihnen gern!

Telefon: 03601 812842

E-Mail: Kontakt@Traum.Immobilien

Angebote vergleichen