klicken um den Zoom zu aktivieren
suchen…
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

0 € bis 5.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Erweiterte Suche

0 € bis 2.500.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse
Ihre Suchergebnisse

Vor- und Nachteile: Fertighaus

Veröffentlicht von Danny Marx auf 26. März 2020
| 0

Fertig- oder Massivhaus? Gute Frage! Zukünftige Häuslebauer können es erahnen: Jede Bauweise besitzt unterschiedliche Vor- und Nachteile. Heute schauen wir uns kurz an, welche Vor- und Nachteile ein Fertighaus besitzt:

Einer der größten Vorteile der Fertigbauweise: Planbarkeit auf allen Ebenen. Fertighäuser können dank modularer Bauweise in kürzester Zeit “hochgezogen” werden. Auch die Baukosten sind in der Regel fix und keinen Schwankungen ausgesetzt. Im Vergleich zum Massivbau sind diese oft auch deutlich niedriger. Da die Bauteile meistens schon “steckfertig” angeliefert werden, spielt hier die Witterung keine größere Rolle.

Auch bei Fans von Fertighäusern beliebt: Man kann sich vorher anschauen, wie es am Ende aussieht. Besichtigungen von Musterhäusern ermöglichen es künftigen Hausbesitzern, sich Ihr neues Zuhause besser vorstellen und aussuchen zu können.

Was der eine Häuslebauer als einfach lobt, ist dem anderen nicht komplex genug: Viele bevorzugen einen eigenen Entwurf für die eigenen vier Wände. Aufgrund bestehender Fertigungsteile ist der Fertighausbau aber nur bedingt individualisierbar. Baumaterialien sind in der Regel vorgegeben und kaum veränderbar.

Im Vergleich zum Massivhaus zeigt sich am Immobilienmarkt auch, dass für Massivhäuser wesentlich höhere Preise als für Fertighäuser erzielt werden. 

Angebote vergleichen