klicken um den Zoom zu aktivieren
loading...
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

0 € bis 5.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Nicht erschlossenes Grundstück verkaufen – ja oder nein?

Veröffentlicht von Danny Marx auf 24. Mai 2021
0

Ein Grundstück kann erschlossen oder eben auch nicht erschlossen sein. Doch was bedeutet eigentlich ein nicht erschlossenes Grundstück und kann man dieses verkaufen?

Bei einem nicht erschlossenen Grundstück sind schlichtweg die Strom- und Wasserleitungen, Abwasserkanäle und das öffentliche Straßennetz (noch) nicht erschlossen.

Um jedoch ein Haus bauen zu dürfen muss das dafür vorgesehene Grundstück vollständig erschlossen sein. Daher ist es für Privatpersonen meist nicht erstrebenswert, solch ein Grundstück zu erwerben, da diese sich selbst um die Erschließung kümmern und auch die Kosten dafür tragen müssen. Handelt es sich allerdings um eine Traumlage für diese Person, so nimmt sie auch diese Hürden gern auf sich.

Leichter ist der Verkauf an Projektentwickler und Bauunternehmer. Sie realisieren ihr Bauvorhaben und verkaufen nach der Fertigstellung der Immobilien trotz der Erschließungskosten gewinnbringend, indem die Kosten mit verrechnet werden.

Sollten Sie also im Besitz eines nicht erschlossenen Grundstücks sein und dieses verkaufen wollen, so ist das durchaus möglich.

Gerne sind wir für Sie da.

Ihr Team von KOCH IMMOBILIEN

E-Mail: Kontakt@Traum.Immobilien

Telefon: 03601 812842

Angebote vergleichen

Angebote vergleichen