klicken um den Zoom zu aktivieren
loading...
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

0 € bis 5.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Neue CO2-Abgabe in 2021: Das bedeutet es für Mieter & Vermieter

Veröffentlicht von Danny Marx auf 29. Januar 2021
0

Die neue CO2-Abgabe gilt seit Januar 2021. Um von fossilen Brennstoffen wegzukommen und klimafreundliche Technologien weiter zu fördern, müssen Unternehmen pro verursachter Tonne CO2 von nun an eine Steuer in Höhe von 25 EURO an den Staat zahlen. Das wirkt sich auch auf Vermieter und Mieter aus.

Mit diesen Preissteigerungen ist im ersten Jahr zu rechnen:

💡 Heizöl wird um ca. 8 Cent pro Liter teurer.

💡  Für Erdgas muss mit einem Aufschlag von 0,6 Cent pro Kilowattstunde gerechnet werden.

Das bedeutet es für Vermieter und Mieter:


💡 In der Verantwortung des Hauseigentümers bzw. Vermieters liegt es, energetisch zu sanieren, falls nicht bereits geschehen, sowie moderne, klimafreundliche Heizungsanlagen zu betreiben und regelmäßig warten zu lassen.

💡 Vermieter haben das Recht, die Mehrkosten für die CO2-Steuer über die Nebenkostenabrechnung an die Mieter weiterzugeben. Ob teilweise oder vollständig bestimmt bis dato der Vermieter.

💡 Mieter sollten nun verstärkt darauf achten, energiesparender zu heizen.

Angebote vergleichen