klicken um den Zoom zu aktivieren
loading...
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

0 € bis 5.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Müllentsorgung – Wichtige Regeln für alle, die zur Miete wohnen

Veröffentlicht von Danny Marx auf 15. März 2021
0

Welche Tonne ist für welchen Müll und was mache ich, wenn die Mülltonnen immer voll sind?

Die Müllentsorgung ist immer wieder Thema und wird nicht selten zum Streitpunkt. Dabei gibt es Vorschriften, an die sich Mieter halten müssen. Wir sagen Ihnen welche.

🚮 Mülltrennung

Als Mieter ist man für die ordnungsgemäße Mülltrennung verantwortlich. Die Trennung von Hausmüll erfolgt nach sechs Kategorien: Restmüll, Biomüll, Altpapier, Gelber Sack, Altglas, Sonder- und Sperrmüll.

🚮 Überfüllte Tonnen

Eine Mülltonne darf nicht übermäßig gefüllt werden. Es darf nur so viel Müll rein, dass der Deckel zugeht. Ansonsten hat die Müllabfuhr das Recht, die Tonnen stehen zu lassen. Sprechen Sie Ihren Vermieter an, wenn Sie den Eindruck haben, dass zu wenige Tonnen zur Verfügung stehen.

🚮 Treppenhaus

Das Abstellen von Müll im Treppenhaus ist nicht erlaubt. Einerseits wegen der Geruchsbelästigung andererseits gehört das Treppenhaus zu den Fluchtwegen, die zwingend freigehalten werden müssen.

🚮 Umzug

Mieter müssen sich auch bei einem Umzug an die Mülltrennung halten. Schränke, Betten & Co. gehören zur Kategorie Sperrmüll. Dieser muss angemeldet oder selbst zur Mülldeponie gebracht werden und darf nicht einfach neben den Mülltonnen abgestellt werden.

Angebote vergleichen

Angebote vergleichen