klicken um den Zoom zu aktivieren
loading...
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Immobilien ABC: A wie Auflassungsvormerkung

Veröffentlicht von Danny Marx auf 9. August 2020
0

Erst mit der Eintragung in das Grundbuch werden Sie als Käufer einer Immobilie der rechtmäßige Eigentümer. Doch in der Regel dauert es nach dem Abschluss eines Kaufvertrages einige Zeit, bis Sie als Eigentümer in das Grundbuch eingetragen werden.

Für diese Zwischenzeit tritt die 💡AUFLASSUNGSVORMERKUNG 💡 in Kraft und schützt Sie davor, dass
➡️ der Verkäufer die Immobilie eventuell noch ein zweites Mal veräußert.
➡️ der Noch-Eigentümer die Immobilie mit einer Hypothek oder Grundschuld belastet, für die Sie dann mit dem Grundstück einstehen müssten.
➡️ Gläubiger des Veräußerers auf das Grundstück zugreifen können.

Die Auflassung wird in der Regel bei der notariellen Beurkundung des Kaufvertrages erklärt. Grundsätzlich muss die Auflassung vor einem Notar erfolgen und es müssen beide beteiligte Parteien anwesend sein.

Sie haben Fragen?

Angebote vergleichen