klicken um den Zoom zu aktivieren
loading...
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Anzeigen Straßen Satellit Hybrid Gelände Mein Standort Vollbild Vorherige Weitere

0 € bis 2.500.000 €

Gefunden wurden 0 Suchergebnisse. Suchergebnisse anzeigen
Ihre Suchergebnisse

Automatische Bewässerung des Gartens

Veröffentlicht von Danny Marx auf 27. Juli 2020
0

Für die einen ist es abendliche Entspannung, für die anderen einfach nur nervig: Die Bewässerung des Gartens ist jetzt im Sommer natürlich wichtig.

Aber wussten Sie, dass es auch Möglichkeiten gibt, die Pflanzen im heimischen Garten auch automatisch bewässern zu lassen? Wir stellen Ihnen ein paar Möglichkeiten vor:

Automatische Bewässerung ohne Strom

Das Bewässerungssystem Hydro Max verwendet Tongefäße, die mit Wasser befüllt werden und in das Beet eingegraben werden. Das Gefäß gibt nach und nach Wasser ab und kann dank des Sitzes im Beet sogar die Wurzeln erreichen. Nach ein paar Tagen füllen Sie das Wasser einfach wieder nach.

Das Tropf-System Blumat funktioniert ähnlich: Ist die Erde feucht, wird Wasser in den Tropfer eingezogen, ist die Erde trocken, gibt der Tropfer Feuchtigkeit ab. Je nach Möglichkeit kann das Wasser über einen Brunnen oder einen Wasserhahn automatisch zugeführt werden.

Elektrische Bewässerungssysteme

Elektrische Bewässerungssysteme bedienen sich in der Regel einer einfachen Mechanik. Diese werden in den Beeten oder auf dem Rasen verlegt und geben nach und nach Wasser an die umliegenden Flächen ab. Wer die Bewässerung komplett in der eigenen Hand haben möchte, kann auf steuerbare Bewässerungscomputer zurückgreifen.

Was kosten Bewässerungssysteme?

Mechaniken zur Bewässerung sind günstiger, als man im ersten Moment vermuten mag. Systeme ohne Strom sind bereits ab 20-30€ im Fachhandel zu haben, Bewässerungsuhren bereits ab 40-50€. Bewässerungscomputer, die eine genaue Steuerung der Bewässerungsmenge ermöglichen, liegen bei etwa 100€.

Angebote vergleichen